Hintergrund
  • Teaser
    Der Aschermittwoch markiert nicht nur das Ende der Karnevalszeit und den Beginn der vierzigtägigen Fastenzeit bis Ostern, sondern wird vielfach auch für politische Aschermittwochs-Veranstaltungen genutzt. Landauf und Landab nehmen Parteien und Politiker die Bühne zum Anlass,  Politik mit einer Prise Humor zu betrachten und nicht zuletzt die politischen Mitbewerber mit markigen Worten aufs Korn zu nehmen.

    Dass ein „Politischer Aschermittwoch“ auch im Norden funktionieren kann und keine rein süddeutsche Tradition ist, bewiesen dabei die CDU-Stadtverbände Bad Fallingbostel und Walsrode, die gemeinsam mit der Jungen Union Heidekreis, bereits zum dritten Mal eine solche Veranstaltung durchführten. Im Hof der Heidmark in Bad Fallingbostel konnte der JU Kreisvorsitzende, Timo Albeshausen, den neuen Generalsekretär der CDU Niedersachsens, Kai Seefried, MdL, als Festredner begrüßen.

    Albeshausen machte klar, dass die Idee der Veranstaltung nicht die sei, die anderen politischen Parteien mit platten Sprüchen zu attackieren, sondern eher das feinere Florett zu fechten und vor allem Raum zum Gedankenaustausch sowie für ernsthafte Anregungen zu bieten.



Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
10.10.2017
Wahlaufruf von Gudrun Pieper, MdL
Liebe Parteifreundinnen, 
liebe Parteifreunde, 
 
es geht in den Schlussspurt.... Am 15. Oktober 2017 wird der Niedersächsische Landtag gewählt und ich möchte Sie auf diesem Wege bitten, auf jeden Fall zur Wahl zu gehen und uns auch bei den vielen 
Aktionen, Veranstaltungen jetzt in der letzten Woche tatkräftig zu unterstützen! 
 
Das Kopf-an-Kopf-Rennen, dass sich abzeichnet, lässt nur einen Schluss zu: Es ist wichtiger denn je, dass Sie und Ihre Freunde und Bekannten den Menschen deutlich machen, mit beiden Stimmen CDU zu wählen. Für uns als CDU sind Erst- und Zweitstimmen gleichermaßen wichtig, damit unser Land nach den Jahren des rot-grünen Stillstandes endlich wieder nach vorne kommt und vor allen Dingen rot-rot-grün verhindert wird! Denn diese Option schließt der amtierende Ministerpräsident Weil nicht aus!  
Die letzten Umfragen haben es erneut gezeigt, die Wahl in Niedersachsen wird eine Richtungsentscheidung zwischen einem Linksbündnis oder einer stabilen CDU-geführten Landesregierung. Sprechen Sie mit Ihren Nachbarn, Freunden, Bekannten, Arbeitskolleginnen und Arbeitskollegen und machen Sie ihnen klar, dass ohne unsere Regierungsbeteiligung weitere fünf Jahre Stillstand für unsere Heimat drohen. Unter Rot-Grün hat sich schon nichts bewegt, stellen Sie sich vor, wenn auch noch die Linke dazustößt. 


In der Anlage können Sie den gesamten Wahlaufruf unserer Landtagskandidatin lesen.
 
Zusatzinformationen
aktualisiert von Bollack, 10.10.2017, 09:33 Uhr
Gudrun Pieper, MdL